Weltverbesserung geht konkret

Oder sollen wir fragen: Ihr Beitrag zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele? Wenig? Die Ziele sind Ihnen unbekannt? Das wollen wir ändern. Vielleicht tragen unsere regionalen Unternehmen doch mehr bei, als ihnen bewusst ist. Zur Weltverbesserung, Stück für Stück.

Werden Sie Teil davon:

  • Kaffeehaus-Dialog zu ausgewählten Nachhaltigkeitsthemen
  • Filmsequenzen, die die Dialoge zusammenführen
  • Abschlusspräsentation der Filmsequenzen aus den Kaffeehaus-Dialogen    

Aus Gesprächsrunden mit Studierenden entstehen Filmsequenzen zu Nachhaltigkeitszielen, den Sustainable Development Goals (SDGs). Aus der Diskussion wird deren Relevanz für regionale Unternehmen und deren Engagement sichtbar, einleitend werden die Unternehmen in Videobeiträgen vorgestellt. Alle Videos bekommen die mitwirkenden Unternehmen im Nachklang zur Verfügung.  

Anmeldung bitte bis 28.02.2019 unter 0463/507755-0 oder unter kontakt@verantwortung-zeigen.at.  Achtung, die Anzahl an Unternehmen, die teilnehmen können, ist beschränkt.

Ein Tag mit vier „Kaffeehaus-Dialogen“ steht im Mittelpunkt der Kooperation und der Lehrveranstaltung, der mit Kamera und Ton festgehalten wird. Filmsequenzen geben im Nachklang die konkreten Beiträge der Unternehmen zur Weltverbesserung wieder.

Die Dialoge zwischen Studierenden und Unternehmensverantwortlichen widmen sich vier ausgewählten Sustainable Development Goals (den sog. SDG’s) und Beiträgen zu deren Erreichung:

  • Gesundheit und Wohlergehen
  • Hochwertige Bildung
  • Industrie, Innovation
  • Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Reservieren Sie sich den Platz an einem der Kaffeehaus Tische!
An jedem Dialog können bis zu 5 Unternehmen teilnehmen und ebenso bis zu 5 Studierende, zudem übernimmt ein/e Student/in die Aufgabe der Moderation.

Die Veranstaltung ist öffentlich, d.h. auch weitere Unternehmen, die keinen Platz an einem Tisch bekommen haben, können als Gäste im Publikum teilnehmen und so auch mitdiskutieren. Für sie besteht ebenfalls die Möglichkeit, im Anschluss an die Veranstaltung ein Statement in die Kamera abzugeben, falls sie ein Video bestellen möchten (siehe unten).

Die Fragen für die Dialogrunden werden mit den Firmenvertretern und Studierenden vorbereitend ausgearbeitet. Zudem werden die teilnehmenden Unternehmen zu Beginn jeweils in einem 1 min Statement-Video vorgestellt, das in einem Videocorner vorab gedreht wird. Dieses Video bekommen die Unternehmen für ihre Online-Kommunikation zur Verfügung.

Weil jeder Beitrag zählt!
Abschlussveranstaltung und Filmpräsentation

Von den Runden Tischen, die mitgefilmt werden, wird je ein Video produziert, in dem ebenfalls die Unternehmen, die mit diskutieren kurz vorgestellt werden. Diese Videos bekommt Verantwortung zeigen! für die Kommunikation über das VZ Netzwerk und zur Weitergabe an die Unternehmen sowie die AAU zur Dokumentation des Nachhaltigkeitsthemas in der Lehre.

Die vier zusammenfassenden Videos werden bei der Abschlussveranstaltung vorgestellt.
 


Wir bitten alle Beteiligten, diesen Zeitplan zu berücksichtigen, da die Studierenden an den Ablauf der Lehrveranstaltung gebunden sind. Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben, melden Sie sich bitte auf kurzem Weg im Netzwerkbüro unter 0463/507755-0.
 


Was Sie einbringen:

Sie bringen Ihr konkretes Engagement und Ihre Überlegungen zu einem der Ziele in die Diskussion ein und beteiligen sich an der Diskussion mit jungen Menschen zum Thema. Alle Information, was genau vorzubereiten ist, bekommen Sie im Zuge der Vorbereitung im Netzwerkbüro.

Wichtig ist, dass die Zeit für die gemeinsamen Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden kann.
 


Was Sie bekommen:

Im Kern bekommen Sie zwei Videos, die Ihren konkreten Beitrag zur Weltverbesserung belegen:
Der Kurzfilm des Kaffeehaus-Dialogs, an dem Ihr Unternehmen teilnimmt und das firmenspezifische 1 min Video zur Unternehmensvorstellung. Beides können Sie für die interne Arbeit verwenden und wird über die VZ Webseite kommuniziert. Verbunden damit die Anregung und Anleitung, sich mit den globalen Nachhaltigkeitszielen zu beschäftigen und sich Beiträgen dazu bewusst zu werden.

Die Mitwirkung am Uni-Projekt ist für Partner des VZ Netzwerks kostenlos, andere € 700 netto.

Optional können die Unternehmen auch noch ein drittes Video für ihre Online-Kommunikation bestellen, bei dem Sie und Ihr Diskussionsbeitrag in den Mittelpunkt gestellt werden. Hier gibt es auch die Möglichkeit, mit vorhandenem Bildmaterial zu Ihrem sozialen Engagement Ihre Statements zu bebildern. Die Kosten dafür geben wir weiter (1 Tag Schnitt a 400,- € netto).
 


Ansprechpartner

VZ Netzwerkbüro  0463 507755-0 oder direkt bei iris.strasser@(if you can see this please update your browser)verantwortung-zeigen.at

Kontakt zu Mag. Dr. Caroline Weberhofer:  0463 2700 1825 oder Caroline.Weberhofer@(if you can see this please update your browser)aau.at
Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.
 


Wir freuen uns, wenn Sie sich beteiligen!





 
Hier finden Sie alle Informationen zum Kooperationsprojekt:
VZ Kurzinformation zum Download (pdf)


Das Projekt ist eine Kooperation des Verantwortung zeigen! Netzwerks mit dem Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der AAU im Jahr 2018. 




 
Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!