13. Adventfenster | KNAPP AG & Caritas

Besuch für die Straßenmagazinverkäufer

Wir sind hier, weil wir Verantwortung zeigen! wollen, lachen die neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KNAPP AG. Im Rahmen des Adventkalenders des Netzwerks Verantwortung zeigen! haben sie ihren Arbeitsplatz in den Bereichen Customer Service, Controlling, Planung, Projektierung und Management Systeme für einen Tag gegen mit jenem des Integrationsprojektes Megaphon der Caritas Steiermark getauscht. Sie haben sich bereit erklärt, gemeinsam mit dem Team von Megaphon die vielen Verkäufer des Straßenmagazins im Grazer Stadtgebiet zu besuchen und ihnen vorweihnachtlich Getränke, eine Jause und ein Stück Aufmerksamkeit in Form eines Besuches zu bringen. Man nimmt die Verkäufer meist aus der Ferne wahr, mancher hat immer wieder auch schon freundliche Begegnungen gehabt, andere kennen sie, die meist afrikanische Herkunft haben, nur aus der Ferne.

Treff- und Startpunkt ist das Auschlössl im Augarten. Einleitend gibt die Leiterin von Megaphon Sabine Gollmann Einblick in die Arbeit von Megaphon. Die Verkäufer kaufen die Zeitschriften vorab und verkaufen sie mit einem Aufschlag an Standplätzen meist vor Supermärkten. Wo sie stehen dürfen, ist vorab geklärt. Eine Auflage von 23.000 Exemplaren wurde allein im Dezember gedruckt, 1.700 davon werden an das Projekt in Kärnten weitergegeben. Neben dem Magazin und derzeit auch einem Jahreskalender und einem Kinderbuch bekommen die Verkäufer auch interne Weiterbildungen und haben Zugang zu verschiedenen Angeboten der Caritas.

Für die KNAPP-Mitarbeiter neue Informationen, umso interessanter ist es für alle, die Verkäufer einmal bewusst zu besuchen und direkten Kontakt zu haben. Gollmann hat dazu vorab vier Touren zusammengestellt, die das ganze Stadtgebiet abdecken. Kollegen von KNAPP teilen sich in kleine Gruppen, die jeweils von einem Megaphon-Mitarbeiter begleitet werden.

Dann werden die vielen Getränke und Jausensemmeln in Taschen verpackt. Und nach einem Gruppenfoto zum offiziellen Start geht es los. Den Tag über finden Begegnungen und Gespräche statt, die tiefen Einblick in die Motivation der Menschen, bei Megaphon zu arbeiten und in deren Herkunft und Lebensalltag zu bekommen. Und das Resümee des Tages? Fortsetzung im kommenden Jahr. Klarer kann die Botschaft nicht sein.

 

Hier geht´s zum Online-Album:

    • Den Bericht unseres Medienpartners Kleine Zeitung finden Sie hier
    • Unseren Bericht in der WOCHE Online finden Sie hier

    Verfolgen Sie die aktuellen Projekte über das Kleine Zeitung online Themenspezial:



    Sie finden alle Projekte auch im Online-Bericht der WOCHE Steiermark sowie auf unserer Facebook-Seite:





    Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
    VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!