39. Adventfenster | CHS Villach & Diakonie de La Tour

Es gibt auch andere Leben

„Oft sind es 20 junge Leute, die abends hierher in die JUNO Villach der Diakonie de La Tour kommen. Sie haben keine feste Bleibe, kein Zuhause und wir sind für sie einfach da. Es gibt auch andere Leben, die man oft auch nicht nachvollziehen kann. Das respektieren wir.“ Die Erzählungen von Elisabeth Ebner der Leiterin der JUNO vor den SchülerInnen des CHS Villach, die mit ihren beiden Professorinnen Petra Maier und Christa Willenig das Projekt zugunsten der Notschlafstelle gestartet haben.

Die interessierten Schülerinnen und Schüler, es ist ein Teil der 4. Klasse im Zweig Wirtschaft mit der Vertiefung Gesundheit und Soziales haben in ihrer Freizeit Kekse gebacken, jeder eine andere Sorte. Gemeinsam haben sie diese dann in der Schule in insgesamt 30 Säckchen liebevoll verpackt und bringen diese als kleines Weihnachtsgeschenk nun mit, um sie an die hier betreuten Jugendlichen weiterzugeben. Die Schüler bringen aber nicht nur Süßes mit, sondern bekommen auch viel an diesem Adventkalendernachmittag.

Es sind interessante Einblicke in die Arbeit, die hier geleistet wird und von der die Schüler und Professoren erfahren, ein berührendes und intensives Gespräch. Zudem wird in das Berufsbild des Sozialarbeiters, das eine Kollegin von Frau Ebner vorstellt. „Die Schüler waren überrascht, dass es junge Menschen gibt, die nicht mehr nach Hause können, gar nichts haben“, erzählt Willenig. Und zugleich sei Mitleid nicht angebracht. Die Arbeit in der Juno ist eine Gradwanderung. Begleiten, ohne mitzuleiden oder abnehmen zu können, denn das wäre nicht hilfreich.

Hilfreich war und ist aber für die Schüler auch zu sehen, dass Einrichtungen wie die JUNO auf Spenden angewiesen sind und neben finanziellen Mitteln auch immer wieder Nahrungsmittel oder Bekleidung gebraucht werden. Es werden sie sich merken und sicher weitererzählen…

 

Hier geht´s zum Online-Album:

    • Den Bericht unseres Medienpartners Kleine Zeitung finden Sie hier
    • Unseren Bericht in der WOCHE Online finden Sie hier

    Verfolgen Sie die aktuellen Projekte über das Kleine Zeitung online Themenspezial:



    Sie finden alle Projekte auch im Online-Bericht der WOCHE Kärnten sowie auf unserer Facebook-Seite:
     





    Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
    VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!