30. Adventfenster | CHS Villach & pro mente: kijufa

Eine süße Krippe fürs KIZ

„Wir haben in der Klasse ausgelost, wer heute mit nach Spittel kommen darf“, erzählt Nicol Leitner, Klassenvorständin der 2. AHK, der Kunstklasse am CHS Villach. Mit zehn Schülerinnen und Schülern sind sie mit dem Zug nach Spittal ins Kriseninterventionszentrum, dem KIZ gekommen. Bepackt mit Lebkuchenteilen, aus denen nun im Kreis der Schüler und der Kindern und Jugendlichen im KIZ eine große Krippe aus Lebkuchen gebaut wird.

„Wir wollten schon lange im KIZ ein Krippe haben, nun bekommen wir eine so Tolle, freut sich Nadja Schafferer vom KIZ stellvertretend für ihre Kids. „Zudem sind die Schüler so lieb zu unseren Kindern, es ist eine Freude zuzusehen.“ Da nickt Selina, die mit einer 5-jährigen jungen Dame, die derzeit im KIZ wohnt, den Nachmittag verbracht hat. „Wir haben gemeinsam die Lebkuchenfiguren verziert und mit Zuckerguss zusammen- und angeklebt.“

Schon in der Vorbereitung haben sich die Schüler der CHS wirklich ausgezeichnet. Sie haben zu Hause in abgestimmter weise alle Teile für die Krippe nach abgestimmter Planung gebacken, die Kamele, Josef und Maria und auch das Christuskind, Sternschnuppen und natürlich die Häuserwände für den Stall. Und Engerl, die nun über der Krippe mit goldenen Perlen verziert auf das Gesamtkunstwerk herunter lachen.

„Heute abends gibt es nur Salat“, lacht Nadja Schafferer. Die Kinder haben ja reichlich von den Lebkuchen gekostet – so soll’s aber auch sein. Es ist ein besonderer Nachmittag für uns heute, das die SchülerInnen da sind. Und auch die Schüler bestätigen, dass ihnen der Ausflug für die gute Sache Freude bereitet hat. Nicht nur, weil damit heute keine Schule gewesen ist…

 

Hier geht´s zum Online-Album:

    • Den Bericht unseres Medienpartners Kleine Zeitung finden Sie hier
    • Unseren Bericht in der WOCHE Online finden Sie hier

    Verfolgen Sie die aktuellen Projekte über das Kleine Zeitung online Themenspezial:



    Sie finden alle Projekte auch im Online-Bericht der WOCHE Kärnten sowie auf unserer Facebook-Seite:
     





    Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
    VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!