24. Adventfenster | KGKK & SOS Kinderdorf

Ein Teambuildingevent könnte nicht gewinnbringender sein

Schenkt man den Erzählungen von Dr. Marion Lederer-Stefaner, Mitarbeiterin der KGKK Glauben - und wir haben nicht den geringsten Zweifel dies nicht zu tun – waren die Proben für die Beiträge zur Dorfweihnacht im SOS Kinderdorf so lustig und bereichernd wie es ein Teambuildingevent nicht sein könnte. Schaut man in die strahlenden und lachenden Gesichter des KGKK-Teams beim Einsingen, wünschte man sich man wäre mit dabei gewesen!

„Es ist für uns so ein tolles Erlebnis die diesjährige Dorfweihnacht gemeinsam mit den Kindern des SOS Kinderdorf mit Gedichten und Liedern zu ergänzen“, schwärmt Dr. Marion Lederer-Stefaner weiter über dieses Projekt, sind wir doch schon seit 6 Jahren Partner und immer wieder gerne und mit viel Leidenschaft dabei. Doch es gibt noch viel mehr zu sehen und vor allem zum Probieren. Köstlicher Kinderpunsch der mit seinem aromatischen Duft nach Orange und Zimt richtig Stimmung für den Adventauftakt macht, Kekse, heiße Maroni, geschmackvolle Adventgestecke und eine Feuerstelle um die klammen Finger zu wärmen.

„Das freiwillige Engagement und die wertvollen Momente die alle Beteiligten hier bei uns erleben, machen diese Menschen zu Multiplikatoren von unschätzbarem Wert im Dienste unserer Sache“, freut sich Michael Trebo, SOS-Kinderdorf Leiter, über das rege Interesse des KGKK-Teams. Und natürlich ist es toll, dass sie uns ihre Begabungen und Talente für ein gelungenes Fest zur Verfügung stellen.

Und das war es tatsächlich! Momentan beherbergt das SOS Kinderdorf Moosburg, 109 Kinder in 19 Häusern im Alter zwischen 2 und 21 Jahren und für jeden war bei dieser stimmungsvollen und fröhlichen Dorfweihnacht etwas dabei.

 

Hier geht´s zum Online-Album:

    • Den Bericht unseres Medienpartners Kleine Zeitung finden Sie hier
    • Unseren Bericht in der WOCHE Online finden Sie hier

    Verfolgen Sie die aktuellen Projekte über das Kleine Zeitung online Themenspezial:



    Sie finden alle Projekte auch im Online-Bericht der WOCHE Kärnten sowie auf unserer Facebook-Seite:
     





    Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
    VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!