9. Adventfenster | bfi Kärnten & pro mente Kärnten

Kultur wider die Armut

Eine nicht alltägliche Exkursion hat ein Team des bfi Kärnten im Rahmen der Adventkalenderaktion von Verantwortung zeigen! heuer der Tagesstätte von pro mente in Klagenfurt organisiert: Gemeinsam ging es zum Stadttheater Klagenfurt. Ein Backstage-Besuch stand am Programm. So ging die kulturinteressierte Runde gemeinsam gut begleitet und informiert durch Susanne Peyha, die im Theater den Bereich Marketing verantwortet, gemeinsam durch die vier Stockwerke des Hauses. Vom  Zuschauerraum ging es zur Hauptbühne, dann hinunter direkt unter die Bühne. Dann weiter in die Maske und nach oben zum Malersaal und zu den Werkstätten. Viele interessante Eindrücke konnten die Besucher mitnehmen.

Seitens des bfi war die ganze Abteilung Rechnungswesen als Team dabei, die Koordination im Vorfeld und jene für den Adventkalendertag hatte der Leiter der Abteilung Christian Altenmarkter übernommen. Seitens pro mente war der Sozialarbeiter Manfred Siebenhofer mit den kulturinteressierten KlientInnen gekommen.

„Für uns ist das Theater ein ganz wichtiger Ort“, gibt Siebenhofer Einblick in seine Arbeit. „Wir haben bei pro mente seit vielen Jahren eine Theatergruppe, weil uns das Stadttheater regelmäßig 25 Karten für Besuche zur  Verfügung stellt. Gerade gestern waren fünf, die auch heute dabei sind, in der Oper La Clemenza di Tito von Wolfgang Amadeus Mozart. Es war großartig.“

„Kultur hat für unsere KlientInnen mehrfach besondere Bedeutung“, erzählt er weiter. „Sie brauchen Anregung,  zugleich die Sicherheit der Gruppe, die wir mit gemeinsamen Theaterbesuchen geben.“ Zudem sei eine psychische Erkrankung immer auch mit Armut verbunden. Mit finanzieller Armut – viele der Klienten könnten sich eine Theaterkarte aufgrund ihrer Einkommenssituation nie leisten. Armut heißt aber immer auch soziale und kulturelle Armut. Und Veranstaltungsbesuche und auch Tage wie heute sind ein wertvoller Impuls zu mehr Normalität und echter Inklusion unserer Klienten in die Gesellschaft.

Der gemeinsame Vormittag von bfi und pro mente war aber nicht nur informativ, sondern auch gemütlich, klang er doch mit einem gemeinsamen Zusammensein im Parkhaus gemeinsam aus. Auch ein Stück Normalität – und doch besonders, und zwar für alle, die dabei waren.

 

Hier geht´s zum Online-Album:

    • Den Bericht unseres Medienpartners Kleine Zeitung finden Sie hier
    • Unseren Bericht in der WOCHE Online finden Sie hier

    Verfolgen Sie die aktuellen Projekte über das Kleine Zeitung online Themenspezial:



    Sie finden alle Projekte auch im Online-Bericht der WOCHE Kärnten sowie auf unserer Facebook-Seite:
     





    Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
    VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!