8. Adventfenster | Stadt Villach & NEUSTART

Weihnachtsstimmung liegt in der Luft

Vier Mitarbeiterinnen vom Verein Neustart und acht Kolleginnen und Kollegen des Magistrat Villach und mittendrin Bürgermeister Günther Albel stehen in Keller der NMS Völkendorf in Villach in der neuen Küche um mehrere große Arbeitsflächen. Überall bemehlte Flächen voller Teig, Ausstecher, weihnachtliche Musik und eine tolle Stimmung: das ist das diesjährige Adventkalenderprojekt der Stadt Villach.

Heute wird miteinander zugunsten der Klientinnen und Klienten, die Neustart betreut, gebacken. Die Kekse werden zum Abschluss in Sackerln gefüllt, die dann beim Sozialadvent am Villacher Christkindlmarkt verkauft werden.“Der Erlös hilft, unmittelbare Härtefälle unserer Klienten abzufedern.“ Das erzählt die Abteilungsleiterin Ines Erlacher von Neustart und ist dankbar für so viel Unterstützung. „Sonst haben unsere Mitarbeiter in ihrer Freizeit gebacken, so geht das viel besser“, lacht sie.

Und am Weg zum Erlös gilt es nun, möglichst viele Kekse zu backen: Lebkuchen, Mürbteigkekse, Rumkugerln und Kokosbusserln. Um die Hausfreunde kümmert sich der Bürgermeister höchstpersönlich. Ein Mehlkleks auf seiner Nase weist darauf hin, dass er schon länger im Arbeitseinsatz für die gute Sache ist und es lustig zugeht.

Lavanttaler Glühmost und alkoholfreier Adventpunsch geben den fleißigen Helfern zusätzliche Stärkung und verleihen Schwung. So, dass mehrfach Material im nahen Lebensmittelgeschäft nachgeschafft werden muss, weil Staubzucker und Nüsse knapp werden.

Viele Mitarbeiter der Stadt sind nicht zum ersten Mal im Engagementeinsatz für die gute Sache, viele sind immer wieder mit dabei. „Gerne und immer wieder. Es ist wichtig, dass wir im Advent auch an andere denken, der Tag ist alljährlich eine gute Gelegenheit, selbst etwas Gutes zu tun“, wie Sabine Domenig betont. Und ihr Kollege aus dem Controllamt Gerhard Bengini ergänzt, „Ich finde es besonders schön, dass man mit Kleinigkeiten so viel helfen kann.“

Nach einigen Stunden dampft der Punsch im Topf und vermischt sich der Duft mit jenem der Kekse, daneben ertönt „Last Christmas“ und alle spüren – Weihnachten kann kommen!

 

 

Hier geht´s zum Online-Album:

    • Den Bericht unseres Medienpartners Kleine Zeitung finden Sie hier
    • Unseren Bericht in der WOCHE Online finden Sie hier

    Verfolgen Sie die aktuellen Projekte über das Kleine Zeitung online Themenspezial:



    Sie finden alle Projekte auch im Online-Bericht der WOCHE Kärnten sowie auf unserer Facebook-Seite:
     





    Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
    VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!