2. Adventfenster | Blumen Brommer & Lebenshilfe Kärnten

Profitipps mit unbeschreiblichem Wert

Was für eine schöne Tradition. Schon das fünfte Mal ist Brigit Brommer von Blumen Brommer aus Klagenfurt hierher in den Lebensgarten Tangern der Lebenshilfe in Spittal gekommen. Kurz vor Beginn der Adventzeit treffen sich die Unternehmerin, die Klientinnen und Klienten der Lebenshilfe und ihre kreativen Betreuerinnen mit dem grünen Daumen auch heuer wieder zu einem besonderen gemeinsamen Arbeitstag im Lebensgarten Tangern. Zwei Freiwilligenassistentinnen, Sandra Vergari und die Kräuterpädagogin Jutta Tangerner ergänzen mit ihrem Fachwissen und Engagement das Team.

Das ganz Jahr über wurde im Haus schon gesammelt: Moose, Schwemmholz, Rinden, beflechtete Äste, diverse Zapfen und Vieles mehr, aus der Natur – der Raum duftet und ist übervoll mit wunderschönen Schätzen aus der Natur. Nun wird gemeinsam Hand angelegt: moderne Kränze und Herzen aus Moos werden gestaltet, hübsche Dekobäumchen entstehen aus einem Holzstock einem Stab aus Holz, auf den eine grüner Moosball gesteckt ist. Brommer hat jede Menge Tipps für die Gestaltung mitgebracht. „Ich hätte ja einfach alles voll mit Kugeln geklebt und reichlich Glitzer obendrauf gestreut. Birgit hat uns gezeigt, dass Weniger oft mehr ist. Eine ganz einfache, schlicht und natürliche Gestaltung und das Ergebnis sieht umwerfend aus“, so fasst Irene Gradnitzer von der Lebenshilfe zusammen. „Es sind echte Profitipps, die wir da bekommen“, ergänzt Sarah Paulitsch. Gearbeitet wird in der Papierwerkstatt, die binnen kurzer Zeit sich zu einer Weihnachtswerkstatt verwandelt hat. Es ist ein erstes Einstimmen auf Weihnachten.

Auch für Birgit Brommer: „Für mich beginnt mit dem Kreativ Tag in der Lebenshilfe Spittal die Adventszeit. Die freudvollen Gesichter, die herzliche Begrüßung der Klienten erfreuen mich sehr im kreativen Tun. Es wurden das ganze Jahr über Materialien gesammelt, die wartete auf mich zur Verarbeitung 😉.“

Weil die Produkte aus dem Lebensgarten Tangern so beliebt sind, werkt das Team der Lebenshilfe um Irene Gradnitzer und Sarah Paulitsch und die Klientinnen Christine Maier, Kathrin Geiger und Ulrike Wassertheurer auch nach dem Tag mit Birgit Brommer weiter. Schließlich gibt hier zu Beginn des Advent hier am Standort der Lebenshilfe in Spittal alljährlich einen Tag der Begegnung, bei dem die Türen der Einrichtung weit öffnen und die Bevölkerung zu Gast ist. Da wird auch viel Schönes aus dem Werkstätten zum Verkauf angeboten, wie Irene Gradnitzer berichtet.

„Aber das“, so ergänzt sie mit einem Schmunzeln, „was wir mit Birgit gemacht haben, das sind die Schaustücke. Die stellen wir aus und die bleiben bei uns. Die wollen wir nicht weggeben. Sie sind Erinnerung an einen Tag mit bleibenden ganz wertvollen Erinnerungen. Es war unbeschreiblich.“

Zumindest so lange, bis Birgit Brommer bei den nächsten Engagementtagen von Verantwortung zeigen! im kommenden Juni wieder zu Gast sein wird. Das ist schon versprochen, hat sich aus den gemeinsamen Projekttagen der letzten Jahre doch eine feine Bekanntschaft entwickelt, die in einer guten Regelmäßigkeit beide Seiten bereichert. Gut, so bestätigt auch Geschäftsführer Günther Reiter, dass nachhaltige Zusammenarbeit wie diese entsteht. Eine, die hohen Wert hat und zwar für alle Seiten…

 

Hier geht´s zum Online-Album:

    • Den Bericht unseres Medienpartners Kleine Zeitung finden Sie hier
    • Unseren Bericht in der WOCHE Online finden Sie hier

    Verfolgen Sie die aktuellen Projekte über das Kleine Zeitung online Themenspezial:



    Sie finden alle Projekte auch im Online-Bericht der WOCHE Kärnten sowie auf unserer Facebook-Seite:
     





    Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
    VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!