next level Runde 3 (2018-19)

Im Rahmen von next level stellen von April 2018 bis April 2019 wieder seniore Führungspersönlichkeiten ihr Know how, ihre Zeit, Erfahrungen und Kontakte jungen Unternehmen zur Verfügung. Das Programm verbindet Mentoring mit einem Bündel an Fachveranstaltungen und setzt auf intelligente Netzwerkverbindungen, die den Wirtschaftsstandort stärken.
 

         Alle Fotos zum Offiziellen next level Abend 2018 | (picasa)

Seniorexperten, die aufstrebenden Jungunternehmern mit ihrer Berufs- und Lebenserfahrung den Rücken stärken und ihr Netzwerk zur Verfügung stellen, zu verbinden, ist die Idee des Programms, das das Netzwerk Verantwortung zeigen! im Jahre 2015 gemeinsam mit dem Gründerzentrum build! auf der Taufe gehoben hat. „Es ist eine Kollaboration im besten Sinne“, zeigen sich Initiatorin Iris Straßer von Netzwerk Verantwortung zeigen! und Karin Ibovnik, Geschäftsführerin von build! zufrieden. 

Dass sich Manager in einer späten Berufsphase ehrenamtlich jungen Unternehmen zur Verfügung stellen, empfinden alle Mentoren als selbstverständlich und bereichernd, einige sind bereits die dritte Runde mit am Start. Etwa 25 namhafte Seniorexperten sind es im Moment, die Plattform ist offen für weitere InteressentInnen. Alle stehen den durchwegs dynamischen Jungen für den Dialog, mit ihrer Expertise und vielen Kontakten zur Verfügung; etwa die Hälfte fungiert heuer auch als Mentor.

Als Mentoren stehen 2018 am Start: Herbert Fuchs (ehem. Kelag), Vertriebsexperte Rupert Hasenöhrl, Industriekenner Manfred Muchar, Georg Mundschütz, Michael Müllnerisch (aracuba), Jakob Heinz Pagitz (ehem. Pago), Steuer- und Wirtschaftsexperte Adolf Rausch, Alois Süssenbacher (ehem. Atos), Johann Weinberger (Weinberger – best of holz) und Bernd Wolschner (ehem. SW Umwelttechnik).

Das Spektrum der aufstrebenden Jungunternehmen, die in der neuen Runde als Mentees mitwirken werden, ist ebenfalls bunt: Von der Babybox für junge Mütter bis zum digitalen Acker und Bienenstock 11 hochmotivierte Gründerteams an Bord.

Georg Stimpfl (Nathal energy - Container für Wärme, Kälte, Strom, Biogas), Alwin de Quartel (AQ Smart Solutions), Michael Gruber (Sensolligent - Simulierung von Industrieanlagen auf Basis von Unity), Christoph Raunig und Patrick Kleinfercher (MyAcker.com - Virtuelles Gartln in der App + Ernte von realen Gemüse), Tadej Čertov und Karl Maier(Beesaver - Bienenstock Monitoring Systeme), Isabella Hold  (BabyBox by MAMABO), Jan Berger (Blogionik), Philipp Hungerländer und Jörg Pöcher (HEX Logistikoptimierung), Sören Lex (fimboo - Skistöcke aus Bambus und upcycelten Plastikabfall) und Christoph Kühbacher und Andreas Wolfthaler (Sichtbetonmanufaktur).

Über das Jahr ergänzen die Mentoringgespräche gemeinsamen Workingsessions zu den Themen ‚Produktreife und Marktrelevanz und ‚Markteintritt, Vertrieb & Marketing‘.

Regelmäßig treffen sich die Jungunternehmer und Seniorexperten zum Fachdialog – gute Gelegenheiten, auf die Expertise und Kontakte der gesamten Runde zuzugreifen und diese für die eigene Entwicklung nutzbar zu machen.

next level ist ein Programm, das sich vielfach lohnt.


Termine


[->  Offizieller next level Abend | 24.04.2018

[-> next level Workingsession 1 | Produktreife & Markt | 25.06.2018

[-> next Level Workingsession 2 | Vertrieb & Wachstum |14.01.2019

[-> Jahresbilanz und offizieller Abschluss |  11.04.2019

next level findet in Zusammenarbeit mit dem build! Gründerzentrum und in Kooperation mit der Kelag und der Kärntner Sparkasse statt.



 


"...Bis dato habe ich kein Projekt kennen gelernt, welches so professionell wie auch sympathisch organisiert und umgesetzt wurde, wie jenes, welches ich in den letzten Monaten ein wenig begleiten konnte - build!UP Mentoring! Das geht von der Kommunikation, über die sehr übersichtlichen Unterlagen bis hin zu den einzelnen Treffen. Da passt einfach alles! Sie machen ihre Aufgabe (die im Hintergrund sicher ein Vielfaches an Arbeit erfordert, als es oftmals den Anschein hat) mit so viel Herz, dass es es für alle Mitwirkenden eine große Freude und Ehre bedeutet sich hier aktiv einzubringen..."

Reinhard Huber/ seniorexpert, startup coach und socialmediatrainer




Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!