VZ Adventkalender 2017 | Steiermark

Der Verantwortung zeigen! Adventkalender 2017 bietet steirischen Unternehmen heuer wieder Gelegenheit, sich mit einem Team in der Vorweihnachtszeit einen Tag lang für die gute Sache zu engagieren. Das Motto: Einander Zeit schenken.

Während der vier Adventwochen präsentieren wir hier alle Projekte: Lesen Sie Texte und Medienberichte und klicken Sie sich durch die Fotoalben, die zeigen, welch hohen Wert solche scheinbar kleinen Projekte haben. Das wissen alle, die mitwirken.

Hier finden Sie die Projekte der ersten Adventwoche:


11. Adventkalender-Fenster | Energie Steiermark & SOS Kinderdorf
Ein tatkräftiges Mitarbeiterteam der Energie Steiermark hilft heuer im Advent allerlei Handwerkliches im SOS Kinderdorf Stübing rechtzeitig vor Weihnachten zu erledigen. Die Freude ist groß!
 

12. Adventkalender-Fenster | Energie Steiermark & Mosaik GmbH
Den Teig herstellen, ausstechen und verzieren macht den schwer- und schwerstbehinderten KlientInnen der Tagesstätte Seiersberg mit dem Mitarbeiterteam der Energie Steiermark besonderes viel Spaß.
 

13. Adventkalender-Fenster | KNAPP AG & FAB Produktionsschule
Einblicke in ihren Ausbildungsalltag in den Fach-Werkstätten an einem gemeinsamen Tag im Advent, bieten die Jugendlichen der FAB Produktionsschule einem Mitarbeiterteam der KNAPP AG.
 

14. Adventkalender-Fenster | WOCHE Steiermark & Rettet das Kind, Lebenshilfen SD, Mosaik  Die Woche Steiermark verschenkt 100 Eintrittskarten für ein Spiel des SV Sturm Graz und bereitet hiermit in der Vorweihnachtszeit 100 KlientInnen der verschiedensten sozialen Einrichtungen eine große Freude…
 



Verfolgen Sie die aktuellen Projekte über das Kleine Zeitung online Themenspezial:



Sie finden alle Projekte auch im Online-Bericht der WOCHE Steiermark sowie auf unserer Facebook-Seite:





Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!