Smarte Rechner mit dickem Plus

Bereits seit vielen Jahren haben wir uns der Wahrnehmung unserer gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung verschrieben. So wurden in der Vergangenheit Projekte mit Behinderteneinrichtungen umgesetzt. Finanziell schwächer aufgestellte und Non-Profit Organisationen wurden durch uns kostenlos beraten. Wir haben viele Weihnachts- und Spendenaktionen für karitative Zwecke durchgeführt. Die regionale Förderung von Kunst und Kultur hat neben der Umsetzung von Sozialprojekten ebenfalls großen Stellenwert für uns.

 

Es zahlt sich aus, etwas Sinnvolles zu tun. Man kann spenden, oder sich engagieren. Deshalb animieren wir auch unsere MitarbeiterInnen je nach Projekt bestmöglich. Es geht um den zwischenmenschlichen Kontakt, der bereichert, sekundär um die materielle Geste. Im Bereich Betriebliche Gesundheitsförderung möchten wir aktive Verbesserungen zur Steigerung von Gesundheit und Zufriedenheit der MitarbeiterInnen erzielen.



Art meets smart

Das Interesse an Kunst ist für Die Steuerberater aus dem Arbeitsalltag nicht wegzudenken. So werden ganzjährig regionale KünstlerInnen unterstützt und Vernissagen abgehalten. Wer glaubt, dass Steuerberatung fad und trocken sein muss, täuscht sich im Team rund um Manfred Kenda gewaltig. Die Kunst auch mit Menschen achtsam und empathisch Neues zu schaffen trifft ebenfalls auf die smarte Kanzlei zu. Besonders hervorheben dürfen wir unsere Kooperation mit der Tagesstätte „Vier Jahreszeiten“. Im Jahr 2016 haben wir dort gemeinsam mit KlientInnen einen Kartoffelacker angelegt und damit im übertragenen Sinn den Spatenstich für eine nachhaltige Zusammenarbeit vorgenommen. „Sich tageweise, mehrmals im Jahr aus dem Arbeitsprozess herauszunehmen; einmal zu reflektieren, wo man steht, was man eigentlich möchte, oder auch um über Herausforderungen des Berufsalltages nachzudenken, ist sehr bereichernd. Die Prozesse im Kopf laufen weiter, man glaubt nur immer physisch unabkömmlich zu sein“, Manfred Kenda freudig über die lebendige Form der Zusammenarbeit bei Die Steuerberater, wo wir übrigens statt Kugelschreibern mit Werbeslogan lieber Apfelstrudel zur Kundenbindung austeilen. „Unser Motto in puncto Nachhaltigkeit lautet: Wer gibt, gewinnt. Und das ganz ohne Provision“, fasst Manfred Kenda den CSR-Zugang der Kanzlei im Zuge des Universitätsprojektes zusammen.

Nachhaltige Zusammenarbeit: Film ab!

„Der Output aus dem AAU Projekt ist enorm. Ein Drehbuch für einen Imagefilm liegt vor“ so Reinhard Lebersorger begeistert. Der Imagefilm könnte gemeinsam mit der Tagesstätte „Vier Jahreszeiten“ erstellt werden. Zudem wird unser Umweltgedanke transportiert, da wir oft mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Auch unsere Freude an Kunst wird nicht zu kurz kommen und gemeinsam mit KlientInnen und Kärntner KünstlerInnen visuell dargestellt werden. „Alle zwei Jahre veranstalten wir einen Tag der Kunst. Das bereichert uns sehr“, erklärt Reinhard Lebersorger die unternehmenseigene Kulturinitiative. Freuen Sie sich auf unseren neuen Imageauftritt!

Erarbeitet von Caroline Weberhofer, Julian Themal

Februar 2017



Wir danken Dr. Caroline Weberhofer vom Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaften für die Zusammenarbeit!





 
Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!