VZ Nachtschicht 2016 | 29.02.2016, Casino Velden

Zum zweiten Mal ging im kleinen Casineum am 29. Februar 2016 ein Austausch der besonderen Art über die Bühne: Im Rahmen der VZ Nachtschicht tauschten Unternehmensexperten ihr Wissen zu Forschung,  PR, in Innovation, Crowdfunding und Produktentwicklung mit Verantwortlichen sozialer Organisationen.

An runden Tischen - geteilt durch Paravents - rauchten sechs Stunden die Köpfe, bevor die zweite Nachtschicht zu Ende ging. Zu Schichtende war klar: Es war ein großartiger Abend mit vielen Gewinnern!
 


VZ Nachtschicht 2016 |   Hier geht's zur Bildgalerie (picasa)

Allen, die dabei waren und die zweite Kärntner VZ Nachtschicht zu etwas Besonderem haben werden lassen, ein herzliches DANKE, allen voran dem Casino Velden für die perfekte Gastgeberschaft!
 

Das waren die Teams und Projekte, die bei der VZ Nachtschicht 2016 gemeinsam bearbeitet wurden:


Dr. Oetker arbeitete mit den Tagesstätten Die 4 Jahreszeiten am neuen Projekt „Mittagstisch“: Ergebnis war der Projektname und viele Tipps für die mediale Aufbereitung des neuen Projektes.

 

Riedergarten Immobilien gab der Caritas Praxiswissen zur Nutzung von Crowdfunding und Crowdinvesting für das neue „Magdas Lokal“ weiter, das heuer in Klagenfurt seine Pforten öffnet.

 

Innovationsprofi Helmut Poschinger von dp consult machte dem Führungsteam von autArK den Einstieg in die Themen Forschung und Innovation leicht.


 

Ernst & Young half den Verantwortlichen der Lebenshilfe Kärnten beim Einstieg in das Thema Innovation: Wie gelingt es, bei den MitarbeiterInnen Raum für innovatives Denken zu schaffen?

 

PR-Profi Waltraud Isimekhai vom Kulturraum Klagenfurt arbeitete mit MOKI an der Optimierung der Öffentlichkeitsarbeit: mit einem etwas anderen Imagefilm und neuen Veranstaltungen.

 

Fachverantwortliche der Diakonie de La Tour boten dem Start-up Harmony Care den Dialog zum Produkt-Check: Passt der Harmony Check in der Pflege auch für den stationären Bereich?

 


Das Format der Nachtschicht entstammt dem niederländischen Vorbild "8 Hours Overtime for a good Cause" und wurde von UPJ 2014 in Berlin erstmals in den deutschen Sprachraum übertragen. Von dort hat die Leiterin von Verantwortung zeigen! Iris Straßer die Idee 2014 in den Süden Österreichs gebracht. Nun findet die VZ Nachtschicht regelmäßig sowohl in Kärnten wie auch in der Steiermark im Rahmen von Verantwortung zeigen! statt.



Die VZ Nachtschicht war:

...spannend, interessant, eine tolle Erfahrung, eine einzigartige Möglichkeit Wissen zwischen Organisationen und Firmen auszutauschen.
---------------------------------------------
Sehr informativ, neue Eindrücke, wichtiger Blick von Außen den wir selbst so nicht haben können.
---------------------------------------------
informativ, interessant, :-)
tolle Plattform zum Austausch, gerne wieder!
---------------------------------------------
Enorme Überraschung/ sehr konkret/ich habe enorm viel gelernt!
Angenehmes Format, wenn man sich getraut, sich darauf einzulassen (rückhaltslos einlassen) :)
---------------------------------------------
sehr anregend und "innovativ".
---------------------------------------------
Bereichernd, kommunikativ, nett, lehrreich...
Tolles Format->DANKE! ;-)
---------------------------------------------
Sehr informativ -> Anregung zum weiterarbeiten, tolle Veranstaltung.
---------------------------------------------
Sehr spannend, weil Erfahrungsaustausch aus unterschiedlichen Blickwinkeln.
Sehr gut; in komprimierter Form in sehr kurzer Zeit ein sehr wertvoller In- & Output möglich.
---------------------------------------------
Sehr angenehm & unterhaltsam aufgrund des sehr netten Teams und der interessanten Aufgabenstellung.
---------------------------------------------
konstruktiv, unterhaltsam, inspirierend, hat definitiv Spaß gemacht und Ergebnisse gebracht.
---------------------------------------------
Unterhaltsamer, interessanter Austausch in der Gruppe. Spannend!
---------------------------------------------
informativ
richtige Gesprächspartnerin
das Thema Innovation gemeinsam auf den Punkt gebracht,
die konkreten nächsten Schritte festgelegt - perfekt - jedes Jahr wieder
----------------------------------------------
Gedankenanregend-> über den "Netzwerktellerrand drüber schauen"
Innovativ und spannend kommt man zu einem tollen Ergebnis.
----------------------------------------------
unterhaltsam, aufschlussreich und anregend.
Schön wenn Profit und Non-Profit gemeinsam denken. Danke!
----------------------------------------------

 

 
Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!