Rückblick | VZ Firmensammlung für den Balkan | Juni 2014

Das verheerende Jahrhunderthochwasser am Balkan machte im Jahr 2014 zehntausende Familien mittel- und obdachlos. Basisgüter wie Decken, Schuhe, Babynahrung und Windeln wurden dringend benötigt. Verantwortung zeigen! hat auf kurzem Weg eine Sammelaktion bei Firmen in Kärnten und der Steiermark initiiert. Rasch waren mehrere LKW-Ladungen unterwegs in die am schlimmsten betroffenen Gebiete.

Das Ausmaß der Hochwasserkatastrophe am Balkan war schwer fassbar: Allein in Bosnien mussten rund 80.000 Menschen ihr Heim verlassen und in Notschlafstellen oder bei Verwandten Zuflucht suchen. In Serbien waren 58 Prozent der Bevölkerung von den Überschwemmungen betroffen. Es mangelte allerorts an Basisgütern. Schnelle und unbürokratische Hilfe war gefragt, daher rief das Netzwerk Verantwortung zeigen! seine Partner in Kärnten und der Steiermark erstmals zu einer Sofort-Sammelaktion auf.

In Kärnten nahmen autArK, die Naturel Hotels, KEC Kanzian und die Kärntner Sparkasse mit allen Filialen kurzfristig an der Hochwasserhilfsaktion teil. In der Steiermark waren die RehaDruck und das Textilunternehmen JMB Fashion mit dabei. Auch die FH Campus 02 machte mit und lud sämtliche Lehrenden und Studierenden zum Sammeln und Spenden ein.

Sie alle riefen ihre Mitarbeiter dazu auf, Decken, Bettwäsche, Handtücher, festes Schuhwerk und Gummistiefel – gerne auch gebraucht – sowie Babynahrung, Windeln und Hygieneartikel zu spenden. Den Transport der Hilfsgüter organisierte dankenswerterweise die Diakonie de La Tour. Der Bosnische und der Serbische Kulturverein in Kärnten sowie die Caritas Steiermark stellten sicher, dass die Sachspenden dort ankamen, wo sie am dringendsten gebraucht wurden.

Wir danken allen, die so kurzfristig mitgemacht und sich engagiert haben, für die gemeinsame überaus erfolgreiche Hilfsaktion!


VZ Firmensammlung | Gemeinsam für den Balkan spenden!
Alle Fotos (picasa)

 
Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!