Energiepfähle und Energieeffizienz

ATRIO BetriebsgesmbH

Download Good Practise Energiepfaehle und Energieeffizienz

Hintergrund & Auslöser
Mit der Errichtung des neuen Einkaufszentrums bot sich die Chance, Energieeffizienz und Umweltschutz in den Vordergrund zu stellen. Architekten und Ingenieure von ATP entwickelten ein Energiekonzept, das einen Großteil der für die Grundierung des Gebäudes notwendigen Ortbetonpfähle zu „Energiepfählen“ macht, um so die im Erdreich gespeicherte Energie zu nutzen. Durch diese bis 70 m langen thermisch aktiven Bohrpfähle samt Wärmerückgewinnung werden jährlich 500 Tonnen CO²-Emissionen eingespart.

Vorgehensweise im Projekt
Zur Energiegewinnung wurden Rohrleitungen aus Polyethylen (PE-HD) in die erdberührten Gründungspfähle des Bauwerkes eingebaut. Technische Fakten: ca. 800 Bohrpfähle, davon 652 Energiepfähle, 9 Verteilergruppen, 1.176 Absorberkreise ab Verteiler bis zu den Pfählen, 5 Wärmepumpen, 1 Fernwärmeanschluss. Die Heizleistung beträgt 7.200 kW ohne Wärmegewinne, ca. 6.000 kW Kühllast, Frequenzumformer für alle Anlagen, Wärmerückgewinnung bei allen Lüftungsanlagen. Das System wird sowohl im Sommer als auch im Winter in Verbindung mit innovativen Wärmepumpen (Kältemaschinen) betrieben. Frequenzumformer bei allen Pumpen und Lüftungsanlagen samt Regelung aller Komponenten mit bedarfsorientierter Betriebsweise für Heizen, Kühlen und Lüften des Gebäudes bedingen eine Reduktion der Betriebskosten und des Gesamtenergiebedarfes. (...)

Die Einsparungen entsprechen dem äquivalenten Jahresverbrauch an Strom und Heizenergie von rund 114 Einfamilienhäusern mit durchschnittlichem Verbrauch. In konkreten Zahlen werden ca. 500 Tonnen CO² pro Jahr eingespart, was einer 55-prozentigen Reduktion des Ausstoßes betrifft.

Mehr zum Good Practise "Energiepfähle und Energieeffizienz" zum Download

MitarbeiterInnen:
11

Gründungsjahr:
2004

KONTAKT

Ansprechpartner:
Mag. Richard Oswald
Kärntner Straße 34
A-9500 Villach
www.atrio.at

WEITERE BEITRÄGE

Unternehmensbericht 2009

ATRIO senza confini Zukunftsfonds

[-> mehr Praxisberichte

Verantwortung zeigen! Netzwerk | STRASSER & STRASSER | Mail: kontakt(at)verantwortung-zeigen.at | Tel.: +43(0)463|507755-0
VZ! finanziert sich über die Beiträge der Netzwerkunternehmen und arbeitet ohne öffentliche Mittel. Ein Danke allen, die mit dabei sind!